Wie Klimapolitik nicht geht

Klare „Watsch’n“ für die Klimapolitik der sächsischen Landesregierung auf der ersten Seite der Freien Presse. Auf eine kleine Anfrage unseres Landtagsabgeordneten Gerd Lippold musste sie einräumen, dass sie ihre selbstgesteckten, ohnehin unzureichenden Klimaziele nicht einhalten kann. Solange die Regierung sich und uns nicht eingestehen will, dass die Zeit der Braunkohle zu Ende geht, wird es auch keinen echten Fortschritt geben.

Link zum Artikel in der Freien Presse: Sachsens Klimaplan wackelt